Guarana Innere & Äußere Wirkung | Nebenwirkung

 

 

 

 

koawach Sommer-Probierset (6x120g): Kakao mit Koffein aus Guarana - Bio, vegan und fair gehandelt
  • 6 koawach-Kakaos à 120 g für die ganze Familie oder als Geschenk: 5 Sorten sind mit Guarana und 1 ohne
  • koawach Klassik Bio 120 g (lecker schokoladig), koawach Zimt+Kardamom Bio 120 g (orientalisch gewürzt)
  • koawach Pur Bio 120g (ohne Zucker), koawach Dschungelkakao Bio 120 g (süß & exotisch)
  • koawach Pfefferminz Bio 120g (sommerlich erfrischend), koawach Orange Bio 120g (belebend fruchtig)
  • Kakao steht bei uns immer an erster Stelle - auch auf der Zutatenliste! Sämtliche unserer Zutaten stammen aus nachhaltigem, ökologischem und fairem Bio-Anbau in Lateinamerika

 

 

 

 

Während Kaffee oder andere Energydrinks nur für einen relativ kurzen Push sorgen, bleibt das Energielevel mit dem Guaranaextrakt konstant höher. Wenn du dich nur schwer auf dein Studium oder deine Arbeit konzentrieren kannst, hilft dir der Extrakt bei der Steigerung deiner mentalen Fitness. Das Koffein sorgt für eine bessere Durchblutung, damit wird der Sauerstoff besser durch deinen Körper transportiert und deine Müdigkeit wird besiegt.

Abnehmen und Blutwerte verbessern

Guaranapulver wurde von den Völkern am Amazonas nicht nur wegen seiner stimulierenden Wirkung sehr geschätzt. Es ist auch ein hochwirksamer Appetitzügler und kann ein Hungergefühl bekämpfen. Das liegt vor allem an dem hohen Fettanteil in der Nuss, welches aber sehr gut verträglich und wesentlich kalorienärmer ist, als tierische Fette. Darum ist Guaranaextrakt auch in der modernen Gesellschaft ein sehr beliebtes Mittel, um eine kalorienärmere Ernährung zu erreichen. Im Nebeneffekt wird so durch die Einnahme von Guaranaextrakt auch ein Diabetes Typ II bekämpft und eine Senkung der Blutfettwerte erreicht.

Innere Wirkung

Bei Erkältung

Guaranà ist als Hausmittel gegen die Symptome von Krankheiten noch nicht umfassend erforscht. Das aber recht harmlose pflanzliche Mittel lädt geradezu dazu ein, es bei diversen Krankheiten einfach mal auszuprobieren. Die Erkältung ist nach wie vor die Krankheit Nr. 1. Auch mit Guaranaextrakt heißt es „Die Erkältung kommt drei Tage, bleibt drei Tage und geht drei Tage“. Jedoch gibt es durchaus Berichte darüber, dass Guaranapulver dabei helfen kann, die Symptome zu lindern. Hier greift Guarana an zwei Punkten an:

  • Mattigkeit: Die belebende Wirkung vom Guaranawirkstoff ist natürlich ein gutes Mittel gegen die schlimme Abgeschlagenheit, die einen bei einer Erkältung plagen kann. Manche Nutzer gebend das Guaranapulver zusammen mit Tee in einen Vaporizer und schwören auf den belebenden Effekt.
  • Bronchien: Guaranadampf lässt die Bronchien sich weiten. Damit fällt das Atmen leichter

Offiziell bestätigt sind diese Wirkungen zwar nicht, es schadet aber nicht, es einmal auszuprobieren.

Wenn du Guarana nach einer Erkältung einnimmst, führt dies zu einer schneller voranschreitenden Genesung. Du leidest öfters unter einer Schnupfnase, erhöhter Temperatur und kalten Füßen? Eine regelmäßige Einnahme von Guarana kann sich positiv auf deine Abwehrkräfte auswirken und den Körper im Kampf gegen die bösen Viren unterstützen.

 

 

Gegen den Kater

Auch Guaranapulver kann fehlende Flüssigkeit und einen Elektrolytmangel nicht ausgleichen. Jedoch ist es nicht so reizend für den Magen wie Kaffee. Deshalb kann es nach einer „durchzechten Nacht“ immerhin wieder einigermaßen wach machen. Viel Wasser zu trinken und Salziges zu essen ist aber immer noch die beste Medizin gegen den Kater.

Gegen Kopfschmerzen

Guarana wird in Südamerikanischen Ländern seit jeher als Naturheilmittel gegen Migräne beziehungsweise Kopfschmerzen eingesetzt. Ähnlich wie Kaffee, kann auch die anregende Wirkung des Guaranaextrakts bei leichten bis mittleren Kopfschmerzen helfen. Mag Guarana auf den ersten Blick aufgrund des hohen Koffeingehalts nicht ganz so sanft wirken, wird es von den Menschen dennoch viel besser vertragen. Gleichzeitig wirkt Guarana aufgrund der Gerbstoffe nachhaltiger, länger und nicht kreislaufbelastend. Vor allem bei starken Kopfschmerzen oder sogar Migräne, bei denen die Betroffenen fast immer unter Übelkeit leiden, sind diese Punkte von Vorteil.  Doch Vorsicht! Die Kopfschmerzen können auch Anzeichen einer Überdosierung von Guarana sein. Du solltest also darauf achten, die Dosis keinesfalls weiter zu steigern, falls schon ein schmerzlindernder Effekt eingetreten war.

Gegen Darmbeschwerden/ Durchfall

Guaranapulver ist bei Darmbeschwerden oder Durchfall nur bedingt empfohlen. In höherer Dosis kann es genau diese Probleme selbst auslösen. Darum sollte bei Durchfallattacken oder Reizdarm auf den Genuss von Guaranaextrakt verzichtet werden. Hier helfen eigentlich nur Elektrolyte und Ballaststoffe. Guarana wirkt jedoch förderlich für die Durchblutung und kann helfen, einem trägen Darm wieder auf die Sprünge zu helfen. Verzichte also bei starkem Durchfall oder Reizdarmsyndrom auf das Guaranaextrakt. Gehe lieber zum Arzt und nehme Elektrolyte und ausreichend Ballaststoffe zu dir.

Bei Konzentrations- und Leistungsschwäche

Verschiedene Studien haben bereits gezeigt, dass Guarana die Leistung und Konzentration steigern kann. Vor allem im stressigen Arbeitsalltag oder in anstrengenden Prüfungssituationen, wird Guarana deshalb gerne als belebendes Naturheilmittel eingesetzt. Es fördert nicht nur unsere Konzentration und Leistungsbereitschaft, Guarana ist dazu auch noch extrem gesund.  Das im Guarana enthaltene Koffein führt zu einer gesteigerten Ausschüttung der Hormone Dopamin und Adrenalin, wodurch ein besseres Konzentrationsvermögen möglich ist. Guarana enthält eine große Menge an Koffein, welches an Gerbstoffe gebunden ist, wodurch die Aufnahme in den Körper verzögert wird. Dadurch wird die Wirkung von Guarana-Koffein erst nach und nach freigesetzt. Guarana ist also verträglicher, wirksamer und hält länger an als Kaffee. Dadurch hilft das Naturheilmittel vor allem in langwierigen oder geistig anstrengenden Aufgaben – lange Autofahrten oder mehrstündige Seminare können dadurch besser bewältigt werden. 

Doch Vorsicht! Ein Zuviel an Guarana kann auch negative Auswirkungen haben. Du bist zwar möglicherweise hellwach – aber dann so aufgekratzt, dass ein Lernen nicht mehr möglich ist. Außerdem kann ein Übergenuss von Koffein zu Nervosität, Ruhelosigkeit und Herzrasen führen.

Bei Fieber

Die indigene Volksmedizin aus den Anbaugebieten von Guaranaextrakt empfiehlt die Einnahme zum Senken von Fieber. Da es zumindest nicht Fieber steigernd wirkt, lohnt sich ein Versuch beim nächsten Fieberschub durchaus.

Bei Menstruations-Beschwerden

Ebenso wie die Fieber senkende Wirkung, ist Guaranapulver bei den Völkern des Amazonas auch bei der Periode von Frauen ein beliebtes, linderndes Naturheilmittel. Es lohnt sich durchaus, bei den Tagen es als Tee zu versuchen.

Bei Depression

Koffein ist ein allgemein wirkendes Stimulanz. Die Behandlung einer Depression ist grundsätzlich eine Sache für professionelle Hilfe. Jedoch kann Guaranaextrakt durchaus dazu beitragen, depressive Anwandlungen abzufangen und neuen Schwung ins Leben zu bringen.

Bei Krebs

Auch wenn immer wieder Naturheilmittel selbst bei Krebs empfohlen werden, möchten wir an dieser Stelle ausdrücklich davon abraten, bei einer Krebsdiagnose auf alternative Verfahren zu setzen. Die Behandlung von Krebs gehört ausschließlich in professionelle Hände. Eine direkte Wechselwirkung zwischen der Bekämpfung von Krebs und der Einnahme von Guaranaextrakt ist allerdings bereits im Tierversuch erwiesen. Wie gut sich diese Ergebnisse auf den Mensch übertragen lassen, ist jedoch noch in der Forschung. Was jedoch durch Guaranamittel unterstützt werden kann, ist die Linderung der Symptome während einer Krebsbehandlung. So ist eine Chemotherapie häufig extrem belastend für den Organismus, was wiederum Mattigkeit und Müdigkeit als Folge hat. Hier kann Guaranaextrakt dabei helfen, auf schonende Weise wieder etwas Frischheit und Lebensmut in die Patienten zurück zu bringen.

Förderlich für die Verdauung

Man muss nicht immer Beschwerden haben oder ernsthaft krank sein, um Guaranapulver ausprobieren zu können. Es ist ein anregendes und vitalisierendes Naturheilmittel, welches auch ganz allgemein eine Belebung des Stoffwechsels begünstigen kann. Dazu zählt auch die Verdauung. Gegenüber dem Kaffee hat Guaranaextrakt jedoch den wesentlichen Vorteil, dass es nicht nur wirksamer, sondern vor allem besser verträglich ist. Auch die enthaltenden Gerbstoffe wirken sich anregend auf die Verdauung aus, wie man es auch von schwarzen Tee kennt.

Gegen Malaria?

Guaranapräparate hat in Studien eine antimikrobakterielle Wirkung gezeigt. Es kann daher unterstützend bei einer bakteriellen Infektion eingesetzt werden. Hinzu kommt, dass es aufgrund seiner belebenden und anregenden Wirkung den eigenen Stoffwechsel und damit auch das Immunsystem stimuliert.

Äußere Wirkung

Gut für die Haut?

Natürlich ist auch Guarana kein Jungbrunnen. Jedoch wird die Nuss in ihrer Heimat als „Wara“ bezeichnet, was übersetzt „Frucht der Jugend“ bedeutet. Die Eigenschaften des Naturheilmittels haben eine vitalisierende und belebende Wirkung auf die Haut. Guarana wird dabei gerne Cremes, Bodylotions oder Waschgels beigefügt. Übrigens: Auch zahlreiche Anti-Cellulite-Cremes enthalten Guarana, da dieses die Haut anregen und dadurch Cellulite vorbeugen und bekämpfen soll. 

Du hast Probleme mit Hautirritationen oder unreiner Haut? Gute Nachricht: Der Pflanze wird nämlich nachgesagt, dass sie Hautprobleme verringern kann und reinigend und pflegend für die Haut wirkt. Insgesamt sorgt Guarana für ein verbessertes Hautbild und Teint.

Kosmetik

Neben den positiven Auswirkungen auf Leistung und Konzentration, wird Guarana mittlerweile auch aufgrund der vitalisierenden Eigenschaften in der Kosmetikbranche eingesetzt. Vor allem im Bereich der Haut- und Haarpflege kann Guarana dank seiner positiven Eigenschaften überzeugen. Da das in Guarana enthaltene Koffein seine Wirkung erst später entfaltet, sollen Guarana-Pflegeprodukte besonders langanhaltend sein und dadurch unsere Haut über eine längere Zeit mit Sauerstoff versorgen und sie zugleich vitalisieren.

Bei Haarausfall

Guarana wird außerdem nachgesagt, zu schönem und gepflegtem Haar zu führen. Deswegen ist Guarana mittlerweile häufig als Inhaltsstoff in Shampoos zu finden. Das Extrakt von Guarana soll gegen fettiges Haar und auch als Unterstützung gegen Haarausfall helfen. Allerdings muss hier betont werden, dass die Wirkung grundsätzlich nur als “vorbeugend” bezeichnet werden kann – sie hat sich also bis jetzt noch nicht beweisen lassen. Des Weiteren gibt es auch spezielle Volumen-Shampoos mit Guarana, die für ein schönes Haarvolumen sorgen sollen. Der große Vorteil an diesen Produkten ist, dass es zu voluminösen Haar führt ohne dafür schädliche Silikone einzusetzen.

 

 

koawach klassik - Bio, vegan und fair gehandelt 120g
  • 47% Kakao, 10% Guarana, Rohrzucker
  • veganes Naturprodukt ohne Lebensmittelzusatzstoffe
  • Nicht für Schwangere und Stillende geeignet.
  • BIO-DE Öko-003
  • 31 mg Koffein pro 100ml

Nebenwirkungen

Wie Kaffee, kann aber auch Guarana bei einem übermäßigen Konsum zu Nebenwirkungen führen. Von Schlafproblemen, innerer Unruhe, Kopfschmerzen bis hin zu Durchfall – du solltest unbedingt auf die richtige Dosis achten! Und auch für Schwangere, während der Stillzeit oder für Menschen mit einer Schilddrüsenüberfunktion oder Bluthochdruck ist Guarana nicht geeignet.

Und auch Partytiger sollten mit dem Wachmacher vorsichtig umgehen. Denn wer vor einer wilden Nacht zu viel Guarana zu sich nimmt, kann sogar einen Kreislaufzusammenbruch riskieren. Ähnlich wie bei Kaffee, kann auch das im Guarana enthaltene Koffein zu einer Sucht führen. Wer regelmäßig große Mengen an Guarana zu sich nimmt, kann schneller darauf hängen bleiben, als es vielleicht zunächst erscheinen mag. Ohne die tägliche Dosis des Wachmachers leiden die Personen dann schnell an Kopfschmerzen und schlechter Stimmung.

Viel hilft nicht viel – und das gilt auch bei Guarana. Problematisch ist auch hier nämlich das enthaltene Koffein, das bei übermäßigem Konsum zu den oben beschriebenen Nebenwirkungen führen kann.

Tipp: Wenn du die tägliche Dosis von 3 Gramm Guarana Pulver beziehungsweise 150 Milligramm Koffein nicht überschreitest, wird dein Konsum garantiert keine negative Auswirkungen für dich haben.

Fazit

Guarana bietet dir viele Vorteile, die dein Leben angenehmer machen können. Es ist ein pflanzlicher Wirkstoff mit überschaubaren Nebenwirkungen. Es hilft dir bei der Konzentration, beim Abnehmen und bei der allgemeinen Vitalität. Guarana hat eine Wirkung, die du jedoch im Auge behalten solltest: Es dämpft nicht nur den Hunger, sondern auch den Durst. Vergiss also bitte nicht, beim Konsum von Guaranà nicht zu wenig zu trinken. Anderthalb bis zwei Liter Flüssigkeit müssen es pro Tag sein, so bleibst du lange frisch und gesund.

Das könnte dich auch interessieren

Guarana Antarctica

Schnelle Energie ohne Chemie Guarana Antarctica ist ein Erfrischungsgetränk aus Brasilien. Es wird dort bereits seit den 1920er Jahren mit wachsendem Erfolg produziert. Das Besondere an Guarana Antarctica ist, dass es fast ohne chemische Zusätze auskommt....

mehr lesen

Guarana Pulver vs Kaffee

Es muss nicht immer Kaffee sein - Guarana als alternativer Wachmacher Guarana ist ein natürliches und pflanzliches Genussmittel, welches einen hohen Gehalt an Koffein besitzt. Es ist damit eine bekömmliche und hochwirksame Alternative zu den traditionellen...

mehr lesen

Letzte Aktualisierung am 26.07.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen